Konstant ausgezeichnetes Brot bei Steinecke
Die Brotmeisterei Steinecke freut sich über die 31. Auszeichnung für langjährige Produktqualität der „Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft“ (DLG).

Bei der Brotprüfung der DLG hat die Brotmeisterei Steinecke 2018 für ihr Bäckermischbrot, ihr Brot „Die Steinecke“ und das Altmärker jeweils den Goldenen Preis erhalten. Ein weiteres Brot, das Heidebrot, ist mit dem Silbernen Preis ausgezeichnet worden. Außerdem wurde die Brotmeisterei einmal mehr mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet. Dieser Preis zeigt die gute und nachhaltige Produktqualität über viele Jahre.

Bäckermeisterin Katrin Steinecke freut sich über die DLG-Preise: „Die Auszeichnungen beweisen, dass unser brotmeisterliches Handwerk höchste Qualität hervorbringt – und zwar Jahr für Jahr.“ Laut Katrin Steinecke ist diese kontinuierliche Brotqualität auf die sorgfältige Sauerteigführung und das Backen auf fast 400 Grad heißen Steinplatten zurückzuführen. In einer Umfrage zur Brotqualität, bei der 2015 über 50.000 Kunden teilgenommen haben, gaben 99,6 % der Befragten an, das Steinecke-Brot weiterzuempfehlen.

Das nach internationalen Normen akkreditierte DLG-Testzentrum ist europaweit führend in der Qualitätsbewertung von Lebensmitteln. Getestete Produkte, welche die strengen DLG-Qualitätskriterien erfüllen, erhalten die Auszeichnung „DLG-prämiert“ in Gold, Silber oder Bronze.

Die Vorraussetzungen: Unternehmen müssen 5 Jahre in Folge an den Qualitätsprüfungen des DLG-Testzentrums Lebensmittel teilnehmen und pro Prämierungsjahr mindestens 3 Prämierungen erzielen. Ab dem 5. erfolgreichen Teilnahmejahr wird der Betrieb mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet. Nimmt ein Hersteller in einem Jahr nicht teil oder erreicht nicht die erforderliche Anzahl an Prämierungen, so verliert er seinen Anspruch auf die Auszeichnung.

Für eine größere Ansicht auf die Urkunde klicken. >>>